Willkommen

Aktuelles
Baugeschehen
Stiftung Treppenstufen
Stiftung Fußboden
Adoption Fenster
Filme

Gesellschaft

Zeittafel

Sophiendukaten

Impressum

Spenden

Mitgliedschaft

Sächsische Tradition in neuem Glanz
Der Sophiendukaten -
das ideale Patengeschenk
für Taufe, Schuleinführung, Schulentlassung, Verlobung

Neu aufgelegt
in Glanzkupfer, Kaiserzinn, Feinsilber 999 und Feingold 999

durch die Gesellschaft zur Förderung
einer Gedenkstätte
für die Sophienkirche Dresden e.V.



Glanzkupfer, im Etui, mit Zertifikat
Im Jahre 1616 ließ die sächsische Kurfürstin Sophie, Förderin und im Volksmund Namenspatronin der Sophienkirche Dresden, für Ihre Kinder einen Golddukaten prägen. Auf der Vorderseite sind, umrahmt von der Umschrift

HILF DV HEYLIGE DREYFALTIGKEIT 1616

die Symbole der Dreifaltigkeit, Gottesauge, Jesu Name und Taube, eingeprägt. Auf der Rückseite stehen mittig die Initialen der Kurfürstin, CS, dahinter die sächsischen Schwerter, darüber eine Krone, in den üblichen Nachprägungen umgeben von der Umschrift

WOL DEM DER FREVD AN SEIN KIND ERLEBT.

Diese rückseitige Umschrift hat bewirkt, dass der Sophiendukaten über reichlich 200 Jahre in der Dresdner Münze geprägt worden und unter der Bezeichnung Kindsdukaten, auch Taufdukaten ein deutschlandweit beliebtes Patengeschenk gewesen ist. Zumal der Goldwert im Notfall dem Kind zugute kommen konnte.

Die Gesellschaft zur Förderung einer Gedenkstätte für die Sophienkirche Dresden hat einen neuen Stempel nach vorliegender Medaille anfertigen lassen und gibt diese in den Materialien Glanzkupfer, Kaiserzinn Feinsilber 999 und Feingold 999 in begrenzter Auflage heraus.

Die Prägungen im Auftrag der Gesellschaft Sophienkirche sind auf der Rückseite rechts neben den Schwertern mit dem Symbol der Kapellenfenstern aus dem Signet der Gesellschaft gekennzeichnet.

Kaiserzinn, im Etui, mit Zertifikat
Feinsilber 999, mit Münzdose im Etui, mit Zertifikat
Ihre Bestellung zum Postversand
richten Sie bitte an die

Gesellschaft Sophienkirche
Rathener Straße 105
01259 Dresden


oder per E-Mail unter:
Sophienkirche@Busmannkapelle.de
Preise:

Prägung in Glanzkupfer€ 12,00
Prägung in Kaiserzinn€ 15,00
Prägung in Feinsilber 999€ 35,00
Im Kaufpreis ist ein Spendenanteil
von 30 % enthalten
 
Verkauf in Dresden:

Buchhandlung St. Benno
Schlossstraße 24, 01067 Dresden
Tel. (0351) 490 38 54
info@bennobuchhandlung.de


Christliche Buchhandlung
C. L. Ungelenk Nachf.
Kreuzstraße 7, 01067 Dresden
Tel. (0351) 496 98 04
ungelenk-dd@eva-leipzig.de
 
Zur Unterstützung des Bauabschnittes 3.1, der im Frühjahr 2014 beginnt, wird eine limitierte Anzahl an Doppeldukaten in Feingold 999 (6,8 g) zur Jahreshauptversammlung am 12. April 2014 angeboten. Vorbestellungen sind bei der Fördergesellschaft möglich.

Der Verkaufspreis beträgt € 600,00 je Stück zuzüglich Versandkosten. Ein Drittel des Verkaufspreises fließen als Spende dem Vereinszweck zu.

Feingold 999 mit Münzdose, Schatulle, Zertifikat
 
Die Prägungen in Feingold 999 sind ausschließlich über die Fördergesellschaft erhältlich.

AKTUELLES

Stattgefunden:

13. Dresdner Geschichtsmarkt
Sonnabend, 4. März, 10 - 17 Uhr,
Sonntag, 5. März 10 - 15 Uhr
im Foyer der Fakultät Informatik
der Techn. Universität Dresden
Nöthnitzer Str. 46, 01187 Dresden
  • Informationsstand,
  • Vortrag am 5. März, 13.30 Uhr,
    Raum 2, Brita Zumpe:
    Kunstgegenstände aus der
    Sophienkirche, eine Auswahl

Buntes Festprogramm
am 3. Oktober 2016
von 15.00 bis 16.30 Uhr
vor der Baustelle Busmannkapelle
mit musikalischer Begleitung des Posaunenchors BUSMANN-KAPELLE und kurzen Vorträgen von Vertretern der Bürgerstiftung Dresden und der Fördergesellschaft
  • zum Baugeschehen der Busmannkapelle
  • zur Geschichte der Sophienkirche
  • zum Kirchenkampf in den 1930er Jahren und
  • über den Machtmissbrauch, der zum Abbruch der Sophienkirche geführt hat
gegen 16 Uhr Grußwort der Bürgerstiftung Dresden


Sonntag, 21. August 2016
ab 12.00 Uhr Theaterplatz
HEIMBRINGUNG DES KREUZES
in die Kreuzkirche
Historisches Spektakel
zum Stadtfest
Bild 22: Sophienkirche

ab 12.30 Uhr
DIE BUSMANN-KAPELLE
spielt Blasmusik
auf der Baustelle
Busmannkapelle


19. Jahreshauptversammlung
am Sonnabend, 25. Juni 2016,
Stadtmuseum Dresden,
Wilsdruffer Str. 2, Festsaal
10.00 bis 12.00 Uhr

Vortrag:
"Arndt von Kirchbach
im Kirchenkampf
der 1930er Jahre"
Dr. P. W. Schumann

"Rechenschaftsbericht 2015
des Vorstandes"
Brita Zumpe

"Bericht Bauabschnitt 3.1"
durch den Bevollmächtigten
Prof. Gerhard Glaser

anschließend etwa 12.30 Uhr
Baustellenführung
Prof. Gerhard Glaser


12. Dresdner Geschichtsmarkt
27. Februar 2016, 10-17 Uhr
28. Februar 2016, 10-13 Uhr
TU Dresden, Fak. Informatik
Nöthnitzer Straße 46

Informationsstand mit
sechs Ausstellungstafeln,
Hefte zur Geschichte
der Sophienkirche,
Kalenderblätter 14 x 14,
Handzettel, DVD,
Sophiendukaten,

Vortrag:
"Errichtung der Gedenkstätte
Busmannkapelle -
Das Zusammenspiel
handwerklicher und
industrieller Gewerke",
Peter W. Schumann


Tag des offenen Denkmals
am Sonntag, 13. September 2015
auf der Baustelle Busmannkapelle
11 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr

Führungen auf dem Sophienareal,
Informationen zum Baugeschehen,
Vorträge in der Großen Passage

17.00 Uhr Abendandacht
mit Frauenkirchenpfarrer
Sebastian Feydt

17.30 Uhr Vortrag
zum Jahresthema:
Handwerk-Technik-Industrie -
auf der Baustelle Busmannkapelle

Jahreshauptversammlung 2015
am Sonnabend, 21. März 2015
Kulturrathaus Dresden
Vortrag Prof. Gerhard Glaser,
Sächsischer Landeskonservator i.R.
"Wir bauen weiter - Bauabschnitt 3"

11. Dresdner Geschichtsmarkt
28. Februar und 1. März 2015
TU Dresden, Fak. Informatik
Nöthnitzer Straße 46

Informationsstand
Tafeln + Hefte zur Geschichte
Kalender, Handzettel, DVD
Sophiendukaten

Vortrag am 1. März 13.30 Uhr
Dr. Wilhelm Petzholtz:
"Ratsherr Lorenz Busmann
und die Busmannkapelle"


Helfen Sie jetzt!
Stelen setzen
Der Sophiendukaten